Abenteuer Ballonfahrt!

Das Abenteuer Ballonfahrt im Apfeldorf Puch, dem Obstgarten Österreichs verspricht echte Faszination. Im Frühling erlebt man die Baumblüte, im Sommer genießt man die liebliche Hügellandschaft, im Herbst kann man die Äpfel durch das sich verfärbende Laub blinzeln sehen und im Winter gleitet man über schneebedeckte Täler. Nicht umsonst stand hier die Wiege der steirischen Ballonfahrt!

Wie kommt man zu einer Ballonfahrt?

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der Ballonfahrten mit Mitgliedern durchführt. Bevor Sie als in den Ballonkorb steigen, treten Sie dem Verein Sportunion Aeronautic Styria bei.

Wann wird gefahren?

Ballonstarts sind bei geeignetem Wetter das ganze Jahr möglich.
Aus Sicherheitsgründen wird nicht gestartet bei:
  • starkem Wind
  • Nebel
  • Niederschlägen
  • hohen Temperaturen
 
Letzteres bedeutet, dass im Sommer nur am frühen Morgen und am Abend gefahren werden kann.
Die Terminreservierung nimmt Herr Hans Hofer, Kirchenwirt in Puch unter Tel.: 03177 / 2247 entgegen.
 
Wie verläuft eine Ballonfahrt?
 
Sobald Sie also Ihren Wunschtermin für eine Ballonfahrt bekannt gegeben haben und nach Rückbestätigung, gilt dieser Startzeitpunkt als fix und verbindlich. Sollte aus witterungsbedingten Gründen der Start einmal nicht möglich sein, werden Sie vom jeweiligen Piloten telefonisch kontaktiert.
Nach dem Aufrüsten des Heißluftballons steigen Sie mit gutem Schuhwerk und der Jahreszeit entsprechender Kleidung in den Ballonkorb. Die reine Fahrzeit im Ballon beträgt etwa eine Stunde. Mit dem Aufrüsten, der Ballonfahrt und dem Rücktransport kann man ca. 3 bis 4 Stunden rechnen.
Im Anschluss an die Ballonfahrt werden Sie in den Adelsstand der Luftritter erhoben und erhalten eine Taufurkunde mit persönlichem Adelstitel.
 
 
Somit wünschen wir Ihnen ein herzliches "Glück ab, gut Land"